PAUL

 

Es war keine Liebe auf den ersten Blick,

ich hielt Dich in Händen, und gab Dich zurück.

Mich störte Deine Farbe und auch Dein Gesicht,

doch war ich im Notstand, Du die Alternative zum Verzicht.

 

REFRAIN:

Wozu brauche ich überhaupt einen Mann,

wenn ich von Paulchen alles haben kann.

 

Zu Hause hast Du es mir bewiesen,

ich konnte die innige Zweisamkeit genießen.

Die Optik ist so belanglos, Du bist der Beste von allen,

bereits nach dem ersten Mal, war ich Dir verfallen.

 

REFRAIN:

Wer braucht da noch einen Mann,

wenn Paulchen sehr viel länger kann.

 

Trunken vor Lust, verzehre ich mich nach Dir,

Männer sind Egoisten, Du fragst allein nur nach mir.

Bist immer genau dort, wo es am Schönsten für mich ist,

Kennst jede meiner Sehnsüchte, was ich bei Männern hab vermisst.

 

REFRAIN:

Deshalb brauch ich keinen Mann,

weil Paulchen alles besser kann.

 

© Carina di Voglia


zurück